Fracht statt Passagiere: Der Airbus A380 fliegt dringend benötigtes medizinisches Zubehör für Corona Test-Kits von Shanghai nach Hamburg

 

Ein außergewöhnlicher „Röhlig Charter“ ist am Hamburger Flughafen gelandet. An Bord sind eilige Hilfsgüter zur Herstellung von Covid-19-Schnelltests in Deutschland. Das Besondere an diesem Charter ist die Maschine: Es handelt sich nicht um einen üblichen Cargo-Frachter, sondern um den beliebten Passagierflieger Airbus A380, der zum weltweit größten Hilfsfrachter umgebaut wurde.

Fehlende Frachtkapazitäten für Hilfsgüter

 

Viele Güter werden im Laderaum von Passagiermaschinen transportiert. Da diese Möglichkeit aufgrund der Corona Pandemie und dem damit einhergehenden eingeschränkten Flugverkehr kaum noch zur Verfügung steht, ist der Frachtraum stark verknappt. Um in diesen Zeiten den Transport von wichtigen Gütern zur Herstellung eines SARS-CoV-2-Antigen Schnelltests dennoch zu ermöglichen, haben unsere Röhlig Teams in China und Deutschland einen Charter Service für einen Kunden organisiert. Der umgerüstete Airbus A380 bietet mehr als 300 Kubikmeter Platz, sodass über 2.500 Kisten Hilfsgüter nach Deutschland geflogen werden konnten.

"Mit dem Einsatz des A380 können wir in Zeiten volatiler Raten und knapper Frachtkapazitäten unserem Kunden eine verlässliche und planbare Lieferung von hohen Frachtvolumina zu attraktiven Konditionen bieten."

Jens Haas, National Air Freight Manager, Röhlig Germany

Ein Air Charter der besonderen Art

 

Durch einen lokalen Covid-19-Ausbruch am Flughafen in Shanghai Ende November 2020 mussten viele Flüge an einem der verkehrsreichsten Flughäfen der Welt gestrichen und Prozessen unterbrochen werden. Daher staute sich das medizinische Material, das normalerweise in regelmäßigen Abständen per Luftfracht nach Deutschland geflogen wird, im Röhlig-Lager in Shanghai.
Nachdem am Flughafen die Arbeit wieder aufgenommen werden konnte, sollten 80 Tonnen Material so schnell wie möglich transportiert werden. Daher charterte das Röhlig Team den umgebauten Airbus A380, der die Fracht in zwei aufeinanderfolgenden Flügen zum Hamburger Flughafen transportierte. Von dort aus wird die Fracht per LKW direkt zum Kunden überstellt.

Das Röhlig-Team empfängt den Airbus A380 in Hamburg.

Die Geschichte des Airbus A380

 

Der Großraumflieger des europäischen Flugzeugherstellers Airbus wird als größtes in Serienfertigung produziertes Verkehrsflugzeug in der Historie der Luftfracht angesehen. Im April 2005 legte der Langstreckenflieger, der bis zu 853 Passagiere aufnehmen kann, seinen Erstflug ab. Bei vielen Fluggästen ist der geräumige Riesenflieger beliebt, weil er ruhig in der Luft liegt. Viele Airlines legen ihre A380 Maschinen in diesem Jahr jedoch still. Nach Aussage von Airbus sei der Jet zu groß und daher schwer zu füllen, zu schwer und nicht profitabel. Die Produktion des A380 wird im Jahre 2021 auslaufen.

Doch in Zeiten der Pandemie bietet der A 380 viel: Die Sitze der Economy Class wurden ausgebaut, um auf diese Weise reichlich Platz für insgesamt 2.500 Kisten und Kartons im Flieger zu schaffen. In der Maschine lässt sich daher besonders gut eine hohe Anzahl kleinen Stückguts transportieren, wie zum Beispiel Masken, Teile von Test-Kits und Schutzausrüstung. Der umgerüstete A380 bietet Platz für bis zu 345 Kubikmeter Fracht mit einer Masse von bis zu 60 Tonnen.

Röhlig: Ihr verlässlicher Partner für den Transport von Medizin- und Gesundheitsprodukten

 

Seit Ausbruch der Pandemie unterstützt Röhlig mit schnellen Lösungen für medizinische Hilfsmittel:

  • 35 Millionen Einwegmasken
  • 25 Mio. SARS-CoV2-Antigen-Schnelltest-Kits
  • 10 Million FFP2-Masken
  • 1 Million Schutzanzüge

Unsere Röhlig Teams in Deutschland, China und dem Rest der Welt übernehmen für Sie die Organisation eines Charterfluges.

"Die Coronavirus-Pandemie hat uns und unsere gesamte Branche vor enorme Herausforderungen gestellt. Wir nehmen diese an und finden auch in Zeiten knapper Frachträume immer die passgenaue Lösung für unsere Kunden."

Andreas Polychronakos, Global Air Freight Director


FÜR UNS BEDEUTET LOGISTIK,
BEI BEDARF 24/7 FÜR KUNDEN 
IM EINSATZ ZU SEIN UND 
INDIVIDUELLE LÖSUNGEN ZU FINDEN.


Muss Ihre Sendung ihren Bestimmungsort schnellstmöglich erreichen?

Lassen Sie uns gemeinsam über individuelle Lösungen im Bereich Air Charter sprechen.

Schreiben Sie uns

Lesen Sie weitere Röhlig-Geschichten

Röhlig verbindet globale Logistik

IT ist die digitale Voraussetzung für jede Art von Güterverkehr in unserem digitalen Zeitalter. Papierbasierte Back-up-Szenarien gehören der Vergangenheit an, und ohne elektronische Datentransfers ist Fracht heute nicht mehr zu bewegen.

Weiterlesen

WIR ENTWICKELN QUALITATIV HOCHWERTIGE LÖSUNGEN FÜR IHRE INDIVIDUELLEN BEDÜRFNISSE

Mehr über unsere Services